Knappe Niederlage in Iowa

In der ersten Vorwahl der US-Präsidentschaftswahl kam Bernie Sanders in Iowa  auf 49.6%. Damit verlor er nur hauchdünn gegen die ehemalige First Lady Hillary Clinton, welche auf 49.9% kam (Vorwahl-Ergebnisse). Sanders kann somit 21 Delegierte aus Iowa verbuchen, Clinton 23. Der dritte demokratische Präsidentschaftskandidat, Martin O’Malley, gab nach einem entäuschenden Ergebnis von unter einem Prozent der Stimmen seine Kandidatur auf.

Schon am 9. Februar steht die nächste Vorwahl in New Hampshire an, wo Bernie Sanders laut aktuellen Prognosen sogar einen kleinen Vorsprung gegenüber Hillary Clinton hat.

Kategorien: News

Schreibe einen Kommentar